Rhodos

Wunderschönes Rhodos - du hast uns verzaubert. Von den türkisblauen Buchten bis hinzu den stylischen Restaurants, auf dieser Insel stimmt einfach alles. Rhodos ist neben Kos & Kreta, die dritte griechische Insel, die wir besuchen und ist bis dato unser Favorit. Wir sind verliebt. 

 

Mit dem schlimmsten Fernweh aller Zeiten fliegen wir nach einem schier endlosen Lockdown los, wir wollen endlich mal wieder raus, ein wenig von unserem Leben zurück, ein wenig Normalität. Mal was anderes sehen, Sand zwischen den Zehen....


INHALTSVERZEICHNIS

                                         In Bearbeitung 

Unser Ferienhaus

BEACHLIFE

Rhodos Stadt

SEVEN SPRINGS

REISEN MIT KLEINKIND

Abschlussworte

 

 

Achtung! Blaue Textfarbe bedeutet: Mami Geblubber


Unser Ferienhaus

Wie bereits im letzten Urlaub entscheiden wir uns wieder für ein Ferienhaus, die Vorteile als Eltern einens Kleinkinds liegen auf der Hand, mehr dazu findet ihr in meinem Beitrag > Kleiner Flieger 2.0 Kreta

Unser Haus liegt in Kolymbia. Dieser Ort ist eine halbe Stunde vom Flughafen entfernt an der Ostküste der Insel. Kolymbia selbst verfügt über sehr viele Restaurants sämtlicher Kategorien, eine typische Touristenmeile mit den unvermeidlichen Souvenirshops, aber auch verstreut sehr netten Boutiquen und 2 Sandstränden. Sandstrände sind auf griechischen Inseln nicht die Regel und für einen entspannten Badeurlaub mit Kleinkindern aus meiner Sicht einfach unverzichtbar. Ehrlich gesagt mit unserem Sohn, dem kleinen Meermann, fast so als wären wir ohne Kind gekommen. Ein Selbstläufer, so nennt man es glaub ich. UV Shirt drüber, Hütchen auf, Eimer in die Hand, ab geht er... aber zum Beachlife gleich mehr. 

Unser Haus ist Teil der Serenity Villas, bestehend aus 4 perfekt ausgestatteten Ferienhäusern. Wir beziehen für 10 Tage, das gelbe Haus namens Ilios, es mangelt an nichts und auch das Preis/Leistungsverhältnis ist super. Ich kann an dieser Stelle nicht sagen ob es an der Pandemie liegt, aber unser Geldbeutel nimmt es dankend an. Das Einzige Manko der Villen ist der relativ lange Fußweg zum Strand bzw. in die Innenstadt, ungefähr 20 Minuten. Hier ist es unserer Meinung nach wichtig einen Mietwagen dabei zu haben, obwohl wir auch ein paar Mal gelaufen sind.


BEACHLIFE

Der Mietwagen lohnt ebenfalls wenn man in seinem Urlaub viel sehen möchte von der Insel. Wir, Beachbunnys durch&durch, haben mal wieder mehrere Strände getestet, diesmal auch im Hinblick auf ihre Kleinkind-Tauglichkeit.

LIMANAKI

....zufällig nach einem Spaziergang dort gelandet sind wir schockverliebt vor allem in das Restaurant welches über diesem Sandstrand und seiner großen Bucht thront. Aber zunächst zum Strand: 

Wir finden hier relativ dunklen Sand, sprich ohne FlipFlops geht unter der griechischen Sonne nichts, der Sand ist irre heiß, heiß, heiß - fällt dafür aber seicht ins glasklare Wasser ab und hat vorne viele tolle Kiesel in den unterschiedlichsten Farben zu bieten, die unser kleiner Meermann mit Begeisterung sammelt, studiert und ins Wasser zurück wirft. Die Bucht ist windstill und die See daher relativ ruhig. Perfekte Spielbedingungen für den kleinen Liebling. 

Außerdem verfügt der Strand über ausreichend Schirme und bequeme Liegen, beides kostenpflichtig. Was allerdings wirklich fehlt sind Umkleidekabinen und/oder Toiletten. Die einzige Gelegenheit sich frisch zu machen liegt oben am Hang.

Nun zu dem hervorragenden Gastro-Angebot, das wir dort vorfinden. Mit einem atemberaubenden Meerblick und der liebevoll ausgewählten Einrichtung ist das Restaurant LIMANAKI nicht nur ein Genuß für den Gaumen, sondern für alle Sinne! Wir waren dort mehrmals zu Gast, so abgeholt hat uns die Atmosphäre vor Ort. Außerdem und das gilt für alle Restaurants und Bars, die wir im Laufe unseres Urlaubs besucht haben- die Griechen sind einfach mega kinderlieb, dass macht es für uns Eltern entspannt und wir haben auch mit Kleinkind die Möglichkeit gutes Essen, guten Wein und schönes Ambiente genießen zu dürfen.

TO NISAKI

Auf der anderen Seite der Felsen, liegt dieser relativ windige Strand. Daher für uns mit Kleinkind im Schlepptau eher unggeeignet, zumindest für einen längeren Aufenthalt. Der Sand ist ebenfalls ziemlich dunkel, vorne am Zugang sind große Steine im Wasser. Es wird schnell tief, so dass wir nicht mehr stehen können.

Die dazugehörenden Beachbars stehen dem Restaurant LIMANAKI aber um nichts nach. Wir essen im TO NISAKI ebenfalls hervorragendes Seafood und sitzen direkt am Wasser, was für mich im Urlaub immer das Beste ist.

PRASONISI

... an der südlichen Spitze von Rhodos ist Prasonisi für seinen Surferstrand bekannt, der die steinige Halbinsel mit Rhodos verbindet. Wir finden diesen besonderen Strand auch genauso vor - voller Surfer - auf der rechten Seite tummeln sich die Kite Surfer, links die Windsurfer, denn Prasonisi ist der Ort, wo das ägäische Meer und das Mittelmeer sich treffen. Dadurch bekommt der Strand seine besondere Form und hat 2 Seiten, die zum Surfen einladen, weil es hier super windig ist. Wir sind gekommen um zuzuschauen und unser Sohn scheint großen Gefallen daran zu finden, er liebt den starken Wind, die Wellen und das Wasser. Er ist ganz fasziniert von den vielen bunten "Drachen" am Himmel und redet abends beim Einschlafen noch davon. Zum Baden ist Prasonisi allerdings nicht geeignet, denn neben dem starken Wind ist hier schlicht zuviel Verkehr auf dem Meer.

TSAMBIKA

Dieser Strand in der Nähe von Kolymbia ist ebenfalls ein Sandstrand und einer der größten von Rhodos. Das merkt man auch an der Infrastruktur, die wir hier vorfinden, neben einer stylischen Beachbar und einer zum Strand offenen typischen griechischen TouriTaverne, gibt es einen Shop um kalte Getränke zu kaufen und große Sanitäranlagen, außerdem Umkleidekabinen, Liegen, Schirme und Duschen. Alles in allem fehlt es an nichts für einen gelungenen Strandtag, hier kann man es viele Stunden aushalten. Der Sand ist wunderbar fein und es geht mal wieder langsam ins ruhige nahezu wellenlose Wasser.... perfekt für Meermann und seine Mama, die keine Sorgen haben muss, dass ihr kleine Liebling in den Fluten verloren geht und deswegen kann sie es sich schön gemütlich auf der Liege machen, richtig gemütlich denn die Beachbar macht Liegenservice - was soll ich sagen - ein Traum, nie hätte ich ihn zu träumen gewagt in den letzten Monaten: hier liegen zu dürfen, frei und unbeschwert, das einzige Corona was ich sehe, ist das kühle in der Hand meines Mannes....

FALIRAKI

Auch diesen Strand mussten wir natürlich einmal anfahren, ist er schließlich der bekannteste und längste Sandstrand der Insel. In seinem Rücken ein riesiger Touristenort mit etlichen Shops, Hotels, Bars und Restaurants. Hier fehlt nichts was das Urlauberherz begehrt und auch wir verbringen in Faliraki einen tollen Tag, allerdings gefällt uns die Gegend um Lindos einfach besser und zwar so gut dass wir in unseren 10 Tagen auf Rhodos gleich mehrere Male dort hin fahren, obwohl die Fahrt eine halbe Stunde beträgt. Wir haben uns einfach verliebt in das griechische Städtchen LINDOS und seine Strände.

LINDOS BEACH

Vor der atemberaubenden Kulisse von Lindos liegt dieser wunderschöne Sandstrand eingebettet in eine Bucht. Dort findet unsere kleine Familie es einfach perfekt. Der Sand, das glasklare ruhige Wasser, die Restaurants im Background, die Infrastruktur..... Jeder kommt auf seine Kosten. 

Besonders zu empfehlen ist an diesem Strand das Restaurant TRITON, super lecker und toller Blick auf die Bucht und das Städtchen. In Lindos selbst gibt es auch unzählige gute Restaurants, die Möglichkeit für einen Bummel oder man schlendert einfach nur mit einem Eis in der Hand durch 1001 Altstadtgasse.

ST.PAULS BAY

Noch kuschelig buchtiger wir es in der St.Pauls Bay, die von Felsen umschlossen mit feinsten Sand und Wasser in den schönsten Türkistönen wirklich Exclusivität ausstrahlt. Der Strandabschnitt ist relativ klein, aber die Lage ein Träumchen. Wir verbringen dort mit einen der entspanntesten Strandtage, super bequeme Liegen und eine gute Strandbar sorgen dafür dass es uns an nichts mangelnd. Allerdings müssen wir hier etwas mehr hinter unserem kleinen Liebling her sein, aufgrund der Felsen rechts und links, die sind für ihn natürlich super spannend und für mich als Mama viel zu glitschig und gefährlich spitz..... Außerdem gestaltet sich der Abstieg runter in die Bucht ein wenig schwierig mit Kind und Kegel, aber es lohnt!!!!


AUSFLÜGE

RHODOS STADT

In unseren Tagen auf der Insel besuchen wir auch einen Vormittag Rhodos Stadt, welche ungefähr eine Stunde von unserem Ferienhaus entfernt liegt. Dieser kleine Ausflug lohnt auf jeden Fall, Rhodos Stadt hat eine wunderschöne Altstadt und auch ein Spaziergang durch die Festungsanlagen ist eine nette Abwechslung. Wir empfehlen dafür definitiv Hut, Sonnenschutz, ausreichend Wasser und den Vormittag. Nachmittags dürfte es dafür wahrscheinlich zu heiß werden. Mit unserem Sohn schaffen wir nicht den ganzen Rundgang, bekommen aber einen guten Einblick. Danach geht es ab in die Altstadt für eine kleine Stärkung und ein bisschen Shopping, um eine wertige Erinnerung zu kaufen ist Rhodos Stadt sehr geeignet. Ich persönlich hätte dort richtig zuschlagen können und den Koffer voller leichter Sommerkleider mit heim geschleppt, die in Deutschland angekommen spätestens im September nicht mehr tragbar gewesen wären. Da kann ich mich nur bei meinem Sohn bedanken, der nach einer halben Stunde keine Lust mehr hatte mit Mama Sachen anzuprobieren- super langweilig....

SEVEN SPRINGS

Ebenso ein beliebter Ausflugspunkt sind die 7 Quellen. Eins vorweg - in unserem Fall nur 4, da aufgrund der langen Hitze die restlichen ausgetrocknet waren.... aber dennoch ein schöner Spaziergang durch die griechische Fauna, inklusiver 2er Mini-Wasserfälle, jeder Menge Pfauen und Spaß für unseren kleinen Entdecker, seht selbst:


FAZIT

Wunderschönes Rhodos - du hast uns verzaubert. Von den türkisblauen Buchten bis hinzu den stylischen Restaurants, auf dieser Insel stimmt für unsere kleine Familie einfach alles. Rhodos du bist der Traum, den wir in den letzten Monaten im oft so trüben deutschen Alltag nie zu träumen gewagt hätten, aber der sich dennoch erfüllt hat. Hier sein zu dürfen, wieder reisen zu dürfen ist ein Geschenk.

Wir fühlen uns endlich wieder frei und unbeschwert ....

Das einzige Corona was wir sehen, zumindest für diesen einen Wimperschlag - ist das kühle, kontrolliert abgefüllte in ein nettes Fläschchen.


Für Eltern:

REISEN MIT KLEINKIND

Zum Abschluss noch eine extra Portion Mama Geblubber, weil Reisen mit Kindern eben einfach mehr Planung bedarf als allein, siehe hierzu vor allem meine anderen Beiträge > Kleine Flieger 1.0 und 2.0

 

DIE FLÜGE:

Die Flugdauer Rhodos/Deutschland beträgt gute 3 Stunden. Für Menschen ohne Kind ein Witz, für Eltern mit Kleinkind aber auch vollkommen in Ordnung. Zeitlich weit angesiedelt unter der ''Mama-bekommt-nen Nervenzusammenbruch- Grenze", aber dennoch wie bei jeder Reise wichtig für uns Eltern gute Organisation. Zunächst ersmal meine allgemeine Einstellung- mein Mutti Mantra sozusagen: "Erwarte von deinem Kind nicht mehr als von dir selbst" und das bewahrheitet sich nicht nur zu Hause, sondern gerade in einer nicht alltäglichen Situation wie dem Fliegen. Daher versuchen wir unserem Sohn den Flug so angenehm, aber trotzdem so normal wie möglich zu gestalten.... wir können von ihm nicht erwarten dass er 3 Stunden lieb die Hände faltet und sitzen bleibt, machen wir Großen ja auch nicht. 

Was genau verstehen wir hier unter guter Vorbereitung? Neben ausreichend Snacks, Trinken und Hygieneartikeln natürlich diverse Entertainment Angebote.

Dazu jetzt der INHALT DER WICKELTASCHE, nebenbei gesagt 3fach Flug geprüft durch unseren Miniexperten:

- MILCHFLÄSCHCHEN nach Alter und Flugdauer

- WASSER nach Flugdauer

- WINDELN,FEUCHTTÜCHER 

- evtl Schnuller

- evtl Medikamente 

- KUSCHELTIER

- KUSCHELDECKE, bei Nachtflug oder falls der Flug in eine Schläfchenzeit fällt

- LEICHTES TUCH, va wenn gestillt wird

- WECHSELKLEIDUNG nach Klima des Ankunftsorts

- SNACKS, denn es ist nicht gesagt dass die lieben Kleinen das Flugzeugessen annehmen

- SPIELSACHEN: fürs Toddler Alter sind bei uns gerade hoch im Kurs Schleichtiere & kleine Autos

- PIXIEBÜCHER

- evtl Malsachen

- MEDIEN: nach Alter ist unsere Empfehlung auch mal eine Folge der LIEBLINGSSERIE herunterzuladen

bzw die sehr lehrreiche APP Animals, die letztendlich wie ein Bilderbuch aufgebaut ist

KLEINKIND PACKLISTE:

Ich liebe ja Listen und deswegen zum Ende meines Beitrags unsere ultimative Zusatzpackliste für den Meermann- Strandurlaub. (Zusatzpackliste: alles mögliche außer Kleidung) Er hatte wirklich alles mögliche dabei, inklusive 4 verschiedener Kopfbedeckungen, ich selbst hatte natürlich meine Mütze vergessen. So ist es eben oft das Mamaleben - Hauptsache den kleinen Herzchen mangelt es an nichts....

- Zahnbürste und Zahnpasta

- Trinkbehälter und Aufsätze

- Babyphon und Empfänger plus LADEGERÄTE

- Medikamente für Kleinkinder

- Sonnencreme für Kleinkinder

- Mückenschutz für Kleinkinder

- Sonnenhut

- UV Shirts/Shorts fürs Wasser

- Windeln

- Evtl Schwimmwindel einmal oder wieder verwendbar

- Wundschutzcreme für das Popöchen

- Lotion für Kleinkinder

- Duschzeug für Kleinkinder

- Babynagelschere

- Spielzeug

- Lieblingsbücher

- Kuscheltier

- Leichtes Tuch, für Schatten machen

- Crocs, eigentlich ist unser Kind barfuß am Strand, aber wenns mal schnell gehen muss, können die Kleinen sich die Crocs selbst anziehen

- Sportbuggy, kann bis 2 Jahre am Flughafen mit zum Gate genommen werden und  erweist sich bisher in unserem Urlauben auch immer recht nützlich für diverse Nickerchen über den Tag verteilt, aus dem Tragetuchalter sind wir aufgrund des Gewichts leider rausgewachsen

- je nach Urlaubsart empfehlen wir die Schultertrage von MINIMAIS

- optional je nach Reiseland sind wir auch große Fans der Strandmuschel geworden